Die häufigsten falschen Vorstellungen und Fehlinformationen über die Hypnose.

    • Ist Hypnose Ausdruck eines schwachen Willens?

Im Gegenteil: Nur Menschen mit durchschnittlicher Intelligenz und guter Konzentrationsfähigkeit sind gut zu hypnotisieren. Intelligenzgeminderte Menschen hingegen sind nicht hypnotisierbar.

    • Wer kann hypnotisiert werden?

Jeder der in der Lage ist einfachen Anweisungen zu folgen, kann hypnotisiert werden. Wenn Sie es nicht wollen, werde ich Sie auch nicht hypnotisieren.

    • Wird mein Wille kontrolliert?

Hypnose hat nichts mit Kontrollverlust zu tun. Viele meiner Klienten haben bereits Ihre Kontrolle verloren. Sie haben keine Kontrolle über Ihr Essverhalten, über Ihre Ängste und so weiter. In der Hypnose stärken wir Ihre Fähigkeiten und geben Ihnen die Kontrolle wieder.

    • Werde ich Geheimnisse ausplaudern?

In der Hypnose ist es möglich zu lügen, also werden Sie auch keine Geheimnisse verraten, wenn Sie es nicht wollen.

    • Kann es passieren, dass ich in der Hypnose stecken bleibe?

Sollte ich, aus welchen Gründen auch immer, Sie nicht aus der Hypnose leiten, werden Sie möglicherweise kurz einschlafen oder einfach die Hypnose selbst beenden.

    • Ist Hypnose in irgendeiner Weise gefährlich?

Mir sind keine Fälle bekannt, dass Menschen durch Hypnose Schaden genommen haben.

    • Wie fühlt sich Hypnose an?

Erwarten Sie bitte nicht, sich hypnotisiert zu fühlen. Es gibt einige Merkmale der Hypnose wie Augenbewegungen (REM), ruhige Atmung, ruhiger Puls, Zuckungen der Gliedmaßen, Gesichtsrötung, Schluckreflex, vermehrter Tränenfluss usw. Diese können, müssen aber nicht alle auftreten. Es ist meine Aufgabe dies zu erkennen. Es wird sich für Sie nicht besonders anfühlen, denn es ist ein vertrauter Zustand. Viele beschreiben das Gefühl von körperlicher Schwere oder des Schwebens und sind erstaunt, wenn sich Ihr Arm allein durch Ihre Vorstellung beginnt zu heben.