Tinnitus

Folgende Veränderungen lassen sich erzielen:
Verminderung der Ohrgeräusche oder die Ohrgeräusche weniger belastend empfinden.
Sie denken nicht mehr ständig über den Tinnitus nach und empfinden ihn nicht mehr als so belastend. Der Leistungsdruck vermindert sich deutlich.

Man geht davon aus, dass auch ein Tinnitus – wie andere Erkrankungen und Symptome auch – einen emotionalen Anteil haben, so dass man auch hier ursachenorientiert arbeiten kann.

Eine Linderung des Tinnitus war auch immer nur möglich, wenn unverarbeitete Emotionen bearbeitet wurden. In den anderen Fällen wurde die Suggestion verankert, dass Ohrgeräusche gleichgültig sind. Diese Suggestion führt auch bei allgemeiner Geräuschempfindlichkeit oder -überempfindlichkeit zu einer Erleichterung.

Eine gezielte Behandlung des Tinnitus sollte möglichst beide Aspekte beinhalten, die Bearbeitung des emotionalen Hintergrundes und die Veränderung der Wahrnehmung durch Suggestionen.

Da ich mich nicht als Spezialist für Tinnitusbehandlungen sehe, empfehle ich Ihnen einen hypnotherapeutisch arbeitenden Kollegen, der über sehr viele Erfahrungen bei der Behandlung von Tinnitus verfügt. Er hat auch ein Buch über seine Methode der Tinnitusbehandlung mit Hypnose veröffentlicht.

Meine Empfehlung: Lesen Sie dieses Buch. (es beinhaltet auch eine CD): Steinriede, Rüdiger: Medizinische Hypnose bei Tinnitus und Hörsturz.